Über mich

GS:MotorradMagazin Das Jahr 2015

Geposted von Armin Würfl am

Januar 2015 bis Juni 2015. Ich bin immer noch "Einzelkämpfer" und kümmere mich um alles selbst. Ich trage die Artikel zusammen, mache das Layout für das Heft, erstelle die Druckdatei, vergebe den Druckauftrag, versende die Hefte und gestalte und verwirkliche neue Ideen und ich habe alle Hände voll zu tun und die Ideen gehen nicht aus. Ich freue mich über jede Bestellung als wäre es die erste und hoffe sehr meine Leser die "GS-Freaks" mit meinem Magazin ein wenig Abwechslung bescherren zu können. Das zweite Sonderheft erblickte im Frühjahr mit dem Titel: ENDURO die Welt. Mehr als 125.000 Klicks verzeichnete das aktuelle Sonderheft....

Weiterlesen →


GS:MotorradMagazin Das Jahr 2016

Geposted von Armin Würfl am

Das GS:MotorradMagazin entwickelte sich immer mehr zu einem auflagenstarken Magazin. Bereits im fünften Jahrgang entwickle ich das Magazin immer weiter, mit lesenswerten Artikeln und Rubriken. Ua. die Rubrik "Habemuss" scheint positive Resonanz bei den Lesern hervorzurufen. Auch die verkauften E-Paper haben sich zu meiner Überraschung eine Tendenz nach oben entwickelt und machen bereits 20% der Abonnentenzahl aus.  Die 4. BMW MotorradTage in Passau mussten jedoch abgesagt werden. Umbaumaßnahmen am Eventgelände der letzten Jahre zwingen mich (uns) dazu, im diesen Jahr auf diese Veranstaltung zu verzichten.  Mit dem Partnermagazin Motorrad+Freizeit wurde eine Idee entwickelt die vielleicht in den nächsten Jahren ein Bestandteil...

Weiterlesen →


GS MotorradMagazin - Erste Probleme 2017

Geposted von Armin Würfl am

Der Tod meiner Mutter und die damit verbundene fehlende Arbeitskraft machte sich schwer bemerkbar. Es fehlte immer mehr an Aufträgen und viele Stammkunden erledigten ihre Drucksachen selbst oder entschlossen sich zu günstigen Onlinedruckereien zu wechseln. Der Umsatz ging stetig zurück. Das GS:MotorradMagazin litt natürlich an der mangelnden Liquidität. Deckten doch die Auflage von 2.500 gedruckten Exemplaren lediglich die Druckkosten, den Versand und die Logistik. Für Autorenhonorare fehlte nach wie vor Geld. Ein letzter Schritt war die Kündigung des Ladens als Copyshop und Verlagshaus. Im September 2017 zog ich in unser Haus und belegte zwei Kinderzimmer als Büroräume. Sämtliche Maschinen mussten in der...

Weiterlesen →


GS MotorradMagazin 2018 - Neue Probleme

Geposted von Armin Würfl am

2018 war ein schlimmes Jahr für das GS MotorradMagazin. Aufgrund der späten Erscheinungsweise verstanden einige Leser nicht, das es sich hier um eine nach wie vor "One-Man-Show" handelte die mit niedrigem Budget auskommen musste.Es hagelte Kündigungen und in sozialen Netzwerken wurde über meine Person "hergezogen". Das ganze gipfelte in einem Beitrag, wo mir ausgerechnet eine weibliche, mir unbekannte Person, vorwarf "Zitat: ...und dann schieben Sie im alles noch in den Arsch". Der Frust über das Unverständnis der Situation ließ mich in ein "tiefes Tal" gleiten. Machte es überhaupt noch Sinn, sich einer Leidenschaft zu widmen, wo man öffentlich noch angegriffen...

Weiterlesen →


GS:MotorradMagazin 2019 - Start in eine neue Ära

Geposted von Armin Würfl am

Die beiden fehlenden Ausgaben 2018 erschienen erst im ersten Quartal 2019 und wurden an die Abonnenten ausgeliefert. Im gleichen Zeitraum startete ich wieder im Frühjahr zu den Messen nach Dresden, Leipzig, München und Dortmund und zeigte Präsenz.Es überflutete mich wirklich in diesem Zeitraum eine Unmenge an Bestellungen. Im März und April waren die Umsatzstärksten Shopverkäufe zu verzeichnen. Leider liefen allerdings die angebotenen Accessoires wie Shirts, Aufkleber etc. besser als das Magazin. Trotzdem war auch hier wieder ein Zuwachs an Abonnements zu verzeichnen. Ich versuchte in diesem Jahr gleich mehrere Projekte anzuschieben, die mit dem GS MotorradMagazin unmittelbar in Verbindung stehen. ...

Weiterlesen →